Naturheilpraxis Schür-Schönau Kaiserslautern

Behandlungskosten für Privatversicherte

Private Krankenkassen, Beihilfestellen und Zusatzversicherungen erstatten die Behandlungskosten von Heilpraktiker je nach abgeschlossenem Vertrag. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung vor Behandlungsbeginn, welche Teile der Heilpraktikerkosten Sie erstattet bekommen und wie hoch möglicherweise Ihr privater Anteil ausfällt. Auf Wunsch schicke ich Ihnen hierfür gerne vorab eine Leistungstabelle zu.

Die Rechnung nach GebüH85 (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker 1985) ist - unabhängig vom Erstattungsverhalten Ihrer Krankenkasse- nach Rechnungserhalt zahlbar.

 

Behandlungskosten für Gesetzlichversicherte

Als PatientIn mit gesetzlicher Krankenversicherung ohne Zusatzversicherung sind Sie Selbstzahler.

Mein Honorar ist nach jeder Behandlung in bar fällig. Vor Behandlungsbeginn besprechen wir gemeinsam die zu erwartenden Kosten.

Ausnahme: Die gesetzliche Krankenkasse IKK Südwest stellt ihren Mitgliedern auf einem Gesundheitskonto ein gewisses Budget zur Verfügung, welches unter anderem für einen Teil der Heilpraktikerkosten genutzt werden kann. Hierfür erstelle ich Ihnen gerne eine Rechnung nach GebüH Rahmen.

 

Mit folgenden Beträgen können Sie als Selbstzahler rechnen

Ersttermin (ca. 2 Std.)
ausführliche Anamnese mit
anschließender Auswertung
160 €
   
Folgetermine (1 Std.)
in ca. 4-wöchigen Abständen,
Homöopathie oder TFM
80 €
jede weitere ¼ Stunde 10 €
   
Zwischentermine
in der Praxis, telefonisch
oder schriftlich
zeitanteilig
80 € / Std.
 
Heilpraktikerleistungen können ab einem gewissen Betrag als "außergewöhnliche Belastung" steuerlich geltend gemacht werden. Ihr Steuerberater berät Sie diesbezüglich. Gerne stelle ich Ihnen auf Anfrage dafür eine Jahresquittung aus.
 
Sollten Sie den für Sie reservierten Termin einmal nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie diesen spätestens 24 Stunden vorher abzusagen, um eine Ausfallgebühr (40 €) zu vermeiden.